CRYS

Crystal Palace Park, London, GB

Crystal Palace Park, London, GB

Städtebauliche und landschaftliche Neuentwicklung mit Integration der historischen Relikte und Einbauten

Nach vielen Jahren des Verfalls und einer problematischen Entwicklung, soll der einst berühmte Park, in dem Joseph Paxton 1854 den Kristallpalast wieder errichtete, neu entstehen. Vor dem Brand des Palastes 1936 war dieser Ort der erste und größte Vergnügungs- und Erholungspark der Welt.

Er ist heute eines der wichtigsten Projekte für die Regeneration des Londoner Südens.
Der Masterplan beinhaltet die unterschiedlich charakterisierten Parkteile, und macht detaillierte Vorschläge für die existierenden historischen Relikte, für Gebäude wie das Nationale Sportzentrum, für die neuen Eingangs- gebäude und Glashäuser, ein Museum, Versorgungseinrichtungen etc. Integriert ist ein aus verschiedenen Kreisläufen aufgebautes ökologisches Wassersystem, das mit Schwerkraft und Solarenergie betrieben wird und in jedem Teil des Parks eine andere ästhetische und akustische Ausprägung hat. Technische Systeme werden zu ästhetischen Parkelementen.

Planung: 2006 – 2007
In Zusammenarbeit mit: Meadowcroft Griffin (architects), Steer Davies Gleave (transport planning consultants), ZEF (sustainability and low energy consultants), Jane Wernick Associates (structural engineers), Ecology Consultancy Ltd. (environmental specialists), u. a.
Aufraggeber: LDA London Development Agency
Fläche: ca. 78 Hektar

<<