r
1. Preis "Neuer Stadtteil Dietenbach", Freiburg

1. Preis "Neuer Stadtteil Dietenbach", Freiburg

5. Oktober 2018

1. Preis im städtebaulichen Wettbewerb “Neuer Stadtteil Dietenbach” in Freiburg
zusammen mit K9 Architekten, StetePlanung (Verkehrsplanung) und den Energieplanern Stahl+Weiß sowie endura kommunal

Die Idee für den neuen Stadtteil Dietenbach, ein Stadtteil mit ca 6.500 Wohneinheiten für knapp 14.000 Einwohner, baut auf den Rahmenbedingungen und Qualitäten des Ortes auf.
Zwei großzügige grüne Freiräume, die vorhandene Biotope erhalten und stärken, erzeugen eine klare Gliederung des Stadtteils mit einer zentral gelegenen Mitte. Die unterschiedlichen Quartiere werden über die vielfältigen öffentlichen Räume und die Grünzonen miteinander verbunden.
Das bauliche Konzept setzt auf eine offene Block-Rand Bebauung und auf die Aktivierung der Straßenräume. Entlang der Straßen entstehen viele einzeln erschlossene Grundstücksparzellen zur individuellen Bebauung.
Dietenbach wird ein Stadtteil der kurzen Wege. Die Vielfalt an Mobilitätsangeboten sorgt dafür, dass die Bewohner nicht auf ein eigenes Auto angewiesen sind. Multimodale Angebote sowie das Mobilitätsmanagment sind wichtige Bestandteile des Mobilitätskonzept.
Das innovative, energetische Konzept ermöglicht die Realisierung eines klimaneutralen Stadtteils.

“Das ist der Entwurf mit einer auf den Raum Dietenbach bezogenen Handschrift, er passt zu Freiburg und ermöglicht es uns, preiswerten Wohnraum zu bauen: Es wird sichtbar, wie die Menschen zukünftig im neuen Stadtteil Dietenbach leben werden, nämlich urban, grün, sozial gemischt und nachhaltig.” so Oberbürgermeister Martin Horn.

>> mehr Infos unter https://www.freiburg.de/pb/,Lde/495838.html

<<